Jagen

Farm Hazeldene ist eine eingetragene Jagdfarm und Mitglied beim Berufsjagdverband Namibia (NAPHA). Die Jagd findet in freier Wildbahn statt. Wir sind KEINE wildsicher eingezäunte Gatterfarm. Wir jagen ausschließlich auf heimische Wildarten. Die bestehenden Rinderzäune sind so konzipiert, dass das vorhandene Wild die Zäune problemlos passieren kann und somit in seinen Wanderbewegungen nicht unterbrochen wird. Bedingt durch entsprechende Hegemaßnahmen ist der Wildbestand auf „Hazeldene“ als hervorragend zu bewerten. Trophäen der Medaillenklasse sind keine Seltenheit.
Durch den teils dichten Busch wird vorwiegend die Ansitzjagd ausgeübt. Körpergerechte Reviereinrichtungen sind vorhanden. Wo es möglich ist, wird aber auch gepirscht. Die Jagd vom Auto aus ist bei uns absolut tabu! Die Jagd findet tagsüber statt. Gejagt wird nach den Grundsätzen deutscher Waidgerechtigkeit. Für die Nachsuche stehen zwei ausgebildete Bayerische Gebirgsschweißhunde zur Verfügung.
Unser Jagdmotto

IMG_1666
IMG_0858
IMG_0025

Es erwartet Sie eine professionelle Jagdorganisation. Wir sind stets bemüht, Ihnen erlebnisreiche und unvergessliche Jagdtage zu bescheren, welche mit der Erlegung von reifen, kapitalen Trophäenträgern gekrönt werden sollen.

Sie bejagen die Hauptwildarten Kudu, Oryx, Springbock, Warzenschein, Steinböckchen, Duiker, Damera DikDik, Leopard, Braune Hyäne, Gepard, Schakal und Rotluchs. Als Mitglied des Hegeringes Kalkfeld (> 500.000 ha) besteht für uns die Möglichkeit auf mehr als 20 verschiedene Wildarten zu jagen.
Neben dem auf Farm Hazeldene vorkommenden Wild können wir daher zudem die Jagd auf Arten wie Eland, Hartebeest, Bergzebra, Impala, Giraffe, Wasserbock oder Streifengnu anbieten.

Kombinieren Sie Ihre Jagd mit einer anschließenden Natursafari in die wildreichen Gebiete des nördlichen und nordöstlichen Namibias, sowie in das Vogelparadies der westlichen Atlantikküste.  Bei Interesse können auch Angelsafaris am Atlantik und/oder im Caprivi- Zipfel (Okawango & Sambesi) organisiert werden.

Die gesetzliche Trophäenjagdzeit ist vom 1. Februar bis 30. November eines Jahres. Februar und März sind Regenzeitmonate